Oregano

Oregano eignet sich, insbesondere zwischen Daumen und Zeigefinger zerieben, als aromatisches Gewürz für den typisch griechischen Bauernsalat (Tomate, Gurke, Zwiebel und Oliven), auf Schafskäse und rundet jede südländische Tomatensoβe ab.

oreganon

Möchten Sie mehr über den Oregano erfahren, über dessen Anwendung als Heilpflanze und in der Küche, empfehlen wir Ihnen folgenden Text von Waltraud Alberti aus ihrem Buch „Garten der Götter“:

Griechenlands Allround-Gewürz

Ausführlicheres zum Buch, welches im Verlag der Griechenland Zeitung erschienen ist, finden Sie unter der Sparte ‚Der Garten der Götter‘.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s