Kräuter- und Gewürzsalze

e

???????????????????????????????Sissis Kräuter- und Gewürzsalze

Diese sind eine geschmacksintensive Mischung aus einfachem griechischen Meersalz und den aromatischen frisch getrockneten Kräutern und Gewürzen der Region.

Unsere österreichische Freundin Sissi, die seit Jahren mit ihrem Mann Horst in einem kleinen griechischen Bergdorf lebt, wies uns auf die Herstellung solcher Salze hin und gab uns einige ihrer Rezepte,  welche sie mit Hilfe der natürlichen Kräuter- und Gewürzsalze besonders verfeinert.

Sissis Rezepte

Gedünsteter Fisch in Kräutermarinade

Zutaten: Fisch ihrer Wahl , z.B. Scholle (filitiert), Kabeljau, Forelle,
Thymiansalz, Knoblauch, Zwiebeln, Rosmarin, Wei
βwein / alternativ Brühe, Sahne, Salz und Pfeffer, Kirschtomaten, Dill

Knoblauch, Zwiebeln und Rosmarin grob schneiden, im Kochtopf verteilen – Weiβwein oder alternativ Brühe dazugeben, den Fisch mit Thymiansalz einreiben, auf das “Knoblauchbett” legen, den Kochtopf mit einem Deckel verschlieβen.

Bei niedriger Temperatur 15 bis 20 Minuten dünsten, die Flüβigkeit abseihen und dann mit Sahne und etwas Senf aufmixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Halbierte Kirschtomaten und etwas gehackten Dill dazugeben.

GUTEN APPETIT!

 Lamm in Knoblauchsoβe

Zutaten: Lamm, Olivenöl,Knoblauch, Zitronensaft/alternativ Essig, Kräutersalz Ihrer Wahl, Weiβ– oder Rotwein

Lamm in Stücke schneiden, Kräutersalz  und viel Knoblauch mit ein bisschen Öl  und ein wenig Zitronensaft (oder alternativ Essig) im Mixer zu einer cremigen Paste verrühren, die Lammstücke mit dieser Paste einreiben, weitere Knoblauchzehen halbieren, alles zusammen in einen Frischhaltebeutel geben und darin das Lamm mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Olivenöl in einer hohen Pfanne erhitzen und die marinierten Lammstücke anbräunen, dann etwas Weiβwein oder Rotwein dazugeben,auf kleiner Flamme köcheln.

Schlieβlich die restliche Marinade aus dem Frischhaltebeutel hinzugeben und das Ganze mit einem Deckel zudecken, so lange weiterkochen bis das Lammfleisch gar ist.

GUTEN APPETIT!

Zimtkarotten nach Alfons Schubeck

Zutaten: Karotten, Zwiebeln, Puderzucker, etwas Brühe, Knoblauch, Ingwer, Zimt, Kardamom, eine Nelke, eine Vanillschote

Orangensalz, etwas Chili und Muskatnuss

Zwiebeln schälen und würfeln, Karotten putzen und in dünne Scheiben schneiden
Zwiebeln andünsten und mit Puderzucker karamelisieren, Karotten dazugeben, andünsten und mit Brühe aufgieβen, Knoblauch, Ingwer, Zimt, Kardamom, eine Nelke und Vanilleschote dazugeben.

Das Ganze 10 Minuten dünsten.

Zum Schluss mit etwas Orangensalz, Chilli und Muskatnuss abschmecken.

Diese Beilage eignet sich besonders gut zu Pellkartoffen oder Fleischgerichten.

GUTEN APPETIT!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s