Umgebung

Archea Epidaurus

“Umgeben vom satten Grün der argolischen Erde und dem tiefen blau des Saronischen Golfs, gut geschützt in seiner eigenen Bucht die seinen Namen trägt, dort wo im malerischen, gastlichen Hafen der Duft der Orangen aus den weiten Plantagen herüberweht und sich mischt mit der würzigen Meeresbrise, wo die Kiefern von den Berghängen hinabreichen bis an die Küste, dort liegt Archea Epidaurus (…)” beschreibt  ein regionaler Touristenführer.

Das kleine Städtchen befindet sich im nordöstlichen Teil der Präfektur Argolis auf der Peloponnes.  Es handelt sich um ein einstmal heiliges Gebiet von archäologischer Bedeutung. Schon in der Antike war die Gegend hier bewohnt, wobei sie ein groβes kulturelles und geschäftliches Zentrum in Griechenland darstellte. Nur 16 Kilometer entfernt von Archea Epidaurus befindet sich das Heiligtum von Asklepius, dem das bekannte groβe Amphitheater zugehört.

Heute hat das Dorf Archea Epidaurus ca. 2000 ständige Einwohner, wobei sich diese Zahl in den Sommermonaten erhöht.

Über viele Jahrhunderte lebte die Bevölkerung hier von der Landwirtschaft, insbesondere von der Bewirtschaftung von Oliven und Zitrusfrüchten. Zudem gab und gibt es viele Fischer. Seit einigen Jahrzehnten ist der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle der Bewohner der Region.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s